Springe zum Inhalt

21.Okt 2021 Ein Abend für Artur Streiter im BAIZ zum 75.Todestag

In Streiters Schaffen spiegelten sich wie in kaum einem anderen Werk die
Spuren seiner bewegten Zeit: von der Jugend- und Vagabundenbewegung der
Weimarer Republik, über die anarcho-syndikalistische "Freie Arbeiter
Union Deutschlands", die frühe alternative Siedlungsbewegung, den
Widerstand gegen die Naziherrschaft bis hin zum Aufbau nach dem 2.
Weltkrieg.
Wir begeben uns auf die Spurensuche nach einem faszinierenden Autor, der
mit bedeutenden Schriftsteller*innen seiner Zeit korrespondierte. Noch
immer begeistern seine Kurzgeschichten und seine sozial engagierte Lyrik
die ZuhörerInnen bei Lesungen. Einzigartig sind auch die Fotografien der
frühen Alternativbewegung aus seinem Nachlass. Darüber hinaus schuf er
als Maler ein umfangreiches Werk, das es zu entdecken lohnt und von dem
wir bislang unbekannte Arbeiten vorstellen. Eine Veranstaltung des Artur
Streiter Arbeitskreises und der Gustav landauer Initiative.

https://www.baiz.info/programm/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.