Springe zum Inhalt

aus der tat: obdachlos in berlin

https://taz.de/Obdachlos-in-Berlin/!5782159/

Dort wird die BVV Lichtenberg und ein SPD Antrag erwähnt, der von der BVV abgelehnt wurde (ich werde nicht schlau draus, was das am Ende bedeutet mit der Ablehnung...):

"Das Bezirksamt wird ersucht, bei dem Vorhaben der Einrichtung eines "Common Place" auf der Fläche Frankfurter Allee/Ecke Gürtelstraße die Bürger*innen weiter zu beteiligen und auch während des Betriebes eines Common Place, an der angedachten Bürger*innenbeteiligung festzuhalten. Der Beteiligungsprozess soll auf die aktuelle Situation reagieren und bei Bedarf Anpassungen und Umplanungen ermöglichen. Ein Austausch zwischen den Nachbarn und den zukünftigen Nutzerinnen und Nutzern des Common Place soll auch weiterhin fokussiert werden. An dem Grundsatz, dass die Fläche an der Gürtelstraße öffentlich genutzt, von passierenden Menschen gequert und auf der Fläche Angebote für die Allgemeinheit stattfinden sollen, möge stets festgehalten werden.

https://www.berlin.de/ba-lichtenberg/politik-und-verwaltung/bezirksverordnetenversammlung/online/vo020.asp?VOLFDNR=8920#searchword

Das Modellprojekt selbst

https://www.berlin.de/ba-lichtenberg/aktuelles/02/artikel.342990.php

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.