Springe zum Inhalt

 

Von Jan:

ich beteilige mich aktiv an der Diskussion über die "Leitlinien zur Wohnungslosenhilfe" und habe im Anhang zwei Beiträge zur weiteren Diskussion beigefügt. Einmal zur "freiwilligen" und "unfreiwilligen" Obdachlosigkeit und einen kleinen zum Zusammenhang von Wohnungsmarkt und Zahl der Wohnungslosen. Ich bin darum im Vorfeld der Mietenwahnsinn-Demo gebeten worden und bin dem gern nachgekommen.

Unter der Rubrik Texte finden sich

  • Das Märchen von der freiwilligen Obdachlosigkeit
  • Wohnungsmarkt und Obdachlosigkeit
Hallo Beat,
einige Fragen die sich stellen zum Sinn und Zweck eines Vagabundentreffen.
_wo ist die dazu gehörige (proletarische/revolutionäre) Bewegung ?
_wo sind die charismatischen Vordenker ? GENERALSTREICK EIN LEBEN LANG oder: DER KUNDE ALS REVOLUTIONÄRER AGITATOR
_zum Vagabundenabend/Berlin Juli 1928 gab´s  " Vom Sinn und Weg des Vagabunden durch die Gezeiten"
Dazu sollte man nochmals etwas aufsetzen !  Überhaupt grundsätzlich eine Definition wer/was ist Vagabund !?
_Auch einen Beitrag zum Vagabundenabend 1928/Berlin kam von Heinz Elm (das ist/war : Paul Heinzelmann ! Er hatte hier in Berlin einen Kleinstverlag STEINKLOPFER-VERLAG. Der Enkel Bernhard Heinzelmann/Saarbrücken forscht nach der Tätigkeit seines 'roten' Großvaters. Stehe mit ihm in Verbindung)
_Gibt es eine Kultur der Straße ? VAGABUNDENKULTUR Leben und Kultur ohne Dach überm Kopf ?
_Im Anhang kommen 2 Schallplatten mit Liedgut zum Thema