Springe zum Inhalt

am 25.5.18 haben wir uns in der czentrifuga zum 2. redaktionstreff für die zeit - und streitschrift getroffen.
+ die runde bestand aus tanja, marcus, michael, maicy, beat, 
dietlind, julia vom kälteschutz im mehringhof, doreen rauschte
kurz rein und angeles kam später. also neue konstellation.
+ musikalische einstimmung mit
https://wanjasaatkamp.wordpress.com/2015/07/06/wurfsendung-2-by-maiden-monsters-2015-musik/
es soll eine rubrik tondokumente/musik auf vaga2020.de
+ austausch über definition von vagabund, eigene erlebnisse,
vagabundenlebensläufe, gewesene vagabundentreffen und 
literaturhinweise
+ die form des interviews für beiträge über vagabunden scheint
interessant
+ mögliche rubriken wurden skizziert
+ brainstorm über den titel des magazins: idee von wechselnden 
titeln, die immer vaga beinhalten, vagabumm, vagazine, vagascene,uvaga
mögliche untertitel. zb BLÄTTER FÜR UNSTETE UND FREIE GEISTER
+ anfang einer sprüchesammlung zb hartz4 ist ne fussfessel
+ nexter redaktionstreff ist der 22.juni (ort noch nicht klar)
+ redaktionsschluss für beiträge 31.juli

+ hinweis auf die anstehende propagandadruckwoche in der cz 28.5. -
1.6.18 jekami
nachträglich: 
+ tom der serigraffeur bietet seine hilfe an bei 
der druckvorstufe mit indesign

+ für den kalender:
am 24.JUNI findet das sommerfest vom kälteschutz im mehringhof statt
http://kaelteschutz-mehringhof.de/
am 23.JUNI haben wir einen stand am fest der linken https://www.fest-der-linken.de/ zur verbreitung von vaga2020
und den kulturen der strasse. wer mitmachen will tanja kontakten unter vaga2020@posteo.de 

+ VAGA2020@POSTEO.DE ist nun unser emailacount. tanja und ich werden ihn erstmal verwalten,
wer interesse hat sich da einzuklinken bitte melden. 
gleiches gilt für die webseite https://vaga2020.de/

+ letzte woche war die 1. propagandadruckwoche in der czentrifuga, wir waren produktiv!
sticker, karten, t-shirts, poster, schals, die propagandamaschineist gestartet.
hier gibts bilder
https://www.flickr.com/photos/96888601@N02/albums/72157667411484368

das reicht
vagayeah
beat
 

gemalte spaghetti machen nicht satt!
komm zum 2.redaktionstreff.
wir sammeln beiträge für die erste ausgabe, die im spätsommer
veröffentlicht wird. 
wir arbeiten zusammen an inhalten, fragen und layout, 
tauschen erfahrungen aus und planen die nexten schritte.
egal ob du grün, blau oder gepunktet bist, komm vorbei, bring
deine ideen mit.
25.mai, 14-18h, czentrifuga, markgrafendamm 24C, berlin ostkreuz

 

Berliner köpfe: Kunst und Armut (neues-deutschland.de)

Die Armen und Elenden, die Ausgestoßenen und Vergessenen sind das Thema des Zeichners und Holzschneiders Gerd Umbach. „Kunst und Armut“ ist deshalb ...